Vereinsnachrichten

Vereinsnachrichten SG-Rennerod/I/S 2017/2018, 17. Spieltag
SG Rennerod/I/S – VFB Niederdreisbach              4 : 2
SG Rennerod/I/S II – SG Kirburg II                          3 : 0

Sechs-Punkte-Wochenende zum Rückrundenstart am Steinsberg in Rennerod. Zwei verdiente Siege gegen recht harmlose Gäste verhalfen der SG RIS zu einem erfolgreichen Rückrundenstart.
Unsere erste Mannschaft zeigte von Anfang an, wer Herr im Haus ist und spielte technisch und läuferisch eine andere Liga als die Gäste aus Niederdreisbach. So dauerte es nur bis zur 10. Minute, als einer der vielen schnellen Konter über die rechte Seite von Christian Schier vorbereitet und von Gerrit Hilpisch zum 1 : 0 abgeschlossen werden konnte. In der 30. Minute sah es dann schon nach einer Vorentscheidung aus, als erneut ein Konter, diesmal über Pascal Henne, wiederum von Gerrit Hilpisch zum 2 : 0 vollstreckt werden konnte. Noch vor der Halbzeit zwei Großchancen durch Jan Opfer und nochmals Gerrit Hilpisch, die aber knapp verfehlten. Nach der Pause dann das – so schien es – beruhigende 3 : 0 durch einen Alleigang von Yannik Heene (46.). Jetzt ließ man es etwas ruhiger angehen, was sich als nicht zielführend erwies. Erst wurde ein flache, fest getretene Flanke der Gäste von rechts, die vor unserem Kasten landete, von Özmen Gündogan unglücklich über die eigene Torlinie abgefälscht. (55.). In der 60. Minute hätte erneut Gerrit Hilpisch den alten Abstand wieder herstellen können, als sein abgefälschter Ball in den gegnerischen Winkel flog aber vom Gästetorwart gerade noch um den Pfosten gelenkt werden konnte – eine von vielen tollen Paraden des Niederdreisbacher Keapers. In der 63. Minute dann die zweite Chance im Spiel der Gäste, die Maximilian Ermert zum Anschlusstreffer nutzte. Zum Glück gelang quasi im Gegenzug mit einem sehenswerten Alleingang Pascal Heene der Treffer zum 4 : 2, was auch für die endgültige Beruhigung des Spiels sorgte. So konnte man recht entspannt die letzte halbe Stunde angehen lassen und den Sieg sicher nach Hause bringen.
Für die SG RIS waren am Start: Lukas Limburger, Marius Herkersdorf (C.), Daniel Brockmann, Bujar Muzaqi, Spiertrainer1 Alexander Haller, Spielertrainer2 Pascal Heene, Christian Schier, Gerrit Hilpisch, Jan Opfer, Yannik Heene und Özmen Gündogan. Ergänzt wurde das Team durch Marco Schwarze. Nächstes Spiel: Schon Mittwoch, 14.03.2018, 20:00 Uhr, im Steinsbergstadion das Nachholspiel gegen den Tabellenführer aus Lautzert/Oberdreis. Hier noch mal eine Schippe drauflegen, um die Chancen aufs Dranbleiben an den vorderen Rängen zu sichern und um Lauterzt/O. nicht schon vorzeitig den Meisterschaftsweg zu ebnen.

Unsere zweite Mannschaft machte erneut ein gutes Spiel und holte verdient die drei Punkte gegen den Tabellenletzten aus Kirburg. Schrecksekunde schon ganz früh, als sich Marvin Mues zu einer Eselei hinreißen ließ und ohne Not ein heftiges Foul fabrizierte, welches mit Rot bestraft wurde (20.). Nach 24 Minuten dann ein Foulelfmeter für die Heimelf, die Leon Hering sicher zur Führung verwandelte. Nach einer Ecke kam es zum Gestochere im gegnerischen Strafraum, die Mahad Mohammed Hashi über dir Torlinie drücken konnte (35.). In der 43. Minute hätte Alikhan Tataev den Deckel draufmachen können, wenn er alleine vor dem Gästetorhüter den Ball versenkt hätte. Kurz nach der Pause dann der Endstand, als Kevin Schmidt mit einem schönen Alleingang zum 3 : 0 Endstand vollstrecken konnte.
Für die SG RIS II waren am Start: Andreas Rüth, Marvin Mues, Leon Hering, Alexander Horn, Jakob Weismüller, Lorenz Weismüller, Alikhar Tataev, Mamadou Sarr, Kevin Schmidt, Mahad Mohamed Hashi und Neuzugang Tobias Müller. Ergänzt wurde das Team durch Daniel Baranowski und Moritz Roth.
Nächstes Spiel: Sonntag, 18.03.2018, 14:30 Uhr in Neuhochstein gegen die SG Hahn.

Vereinsnachrichten 2017/2018 16. Spieltag

SC Steineroth – SG Rennerod/I/S                            1 : 3
TSV Liebenscheid – SG Rennerod/I/S  II                1 : 5

Die SG RIS hat einen Lauf – erneut ein 6-Punkte-Wochenende für unsere Jungs:
Unsere erste Mannschaft wollte an die starke Leistung vom letzten Wochenende in Berod anknüpfen und der Plan ging auch voll auf. Klarer und verdienter Sieg gegen den zweiten Gegner in Folge der Top 3 der A-Klasse WW/S. Das Spiel begann natürlich auch gut, denn schon nach 18 Minuten ebnete uns Steineroth mit einem Eigentor von Peer Pracht den Weg zum Sieg. Im Hinspiel hatte uns Peer Pracht noch zwei Tore zum Ausgleich eingeschenkt – so war uns das dann aber doch lieber (auch wenn einem ein Eigentor für den betroffenen Spieler immer etwas Leid tut). Noch vor der Pause der zweite Schritt in Richtung Sieg, als Jan-Niklas Jung zum 2 : 0 vollstrecken konnte (37.). Nach dem Wechsel dann die Entscheidung, als Spielertrainer Pascal Heene einen Freistoß direkt verwandeln konnte (47.). Nur noch Ergebniskosmetik dann, als Spielertrainer Jörg Hellinghausen in der 59. Minute den Anschlusstreffer erzielen konnte. Unsere Jungs ließen aber nichts mehr anbrennen und brachten den hochverdienten Sieg sicher nach Hause. Am kommenden Sonntag erwartet uns im Nachholspiel mit dem Tabellenführer aus Lautzert-Oberdreis der letzte Gegner der Top 3. Weiter so, dann ist auch Lautzert schlagbar.
Für die SG RIS waren am Start: Lucas Limburger, Marvin Mues, Marius Herkersdorf (C.), Daniel Brockmann, Bujar Muzaqi, Robin Zimmermann, Jan Opfer, Spiertrainer1 Alexander Haller, Spielertrainer2 Pascal Heene, Jan-Niklas Jung und Gerrit Hilpisch. Ergänzt wurde das Team durch Özmen Gündogan Christian Schier und Thomas Reubold.
Nächstes Spiel: Sonntag, 03.12.2017, 14:30 Uhr im Steinsbergstadion gegen Lautzert-Oberdreis

The same procedure as every monday: Unsere zweite Mannschaft machte trotz widriger Witterung erneut ein sehr gutes Spiel und holte verdient die Punkte gegen den TSV Liebenscheid. Nachdem es zu Beginn noch nach einem ausgeglichenen Spiel aussah, kippte die Partie sehr schnell, als sich die Tore abzeichneten. In der 10. Minute eine sehr schöne Ecke von Mario Groß auf Leon Hering, dessen Kopfball gerade noch von der Linie gekratzt werden konnte. In der 16. Minute dann die Führung vom Dreifach-Torschützen Ismael Toure, der von Maurice Weimer sehr schön hinter der gegnerischen Abwehr angespielt wurde und eiskalt vollstrecken konnte. In der 21. Minute wieder Ismael Toure mit einer sehr schönen Einzelleistung zum 2 : 0. In der 25. Minute vergab Liebenscheid einen Handelfmeter, da hätte es noch mal spannend werden können. So kam die Vorentscheidung in der 27. Minute, als Leon Hering erneut per Kopf da war und dieses Mal auch traf. Noch vor der Halbzeit das
4 : 0 durch Maurice Weimer. Nach dem Wechsel gelang Liebenscheid zwar noch der Anschlusstreffer aber im direkten Gegenzug stellte erneut Ismael Toure mit seinem dritten Treffer den alten Abstand zum 5:1 wieder her. Mit den Leistungen der letzten Woche kann man jetzt in die wohlverdiente Winterpause gehen.
Für die SG RIS II waren am Start: Matthias Schön, Toni Kreischer, Benni Reuter, Lorenz Weismüller, Jacob Weismüller, Leon Hering, Mario Groß, Nico Traut, Fabian Backes, Ismael Toure, und Maurice Weimer. Ergänzt wurde das Team durch Elias Heun, Mahad Mohamed Hashi und Mamadou Sarr.

 

Vereinsnachrichten 2017/2018 - 15. Spieltag

SC Berod/W. – SG Rennerod/I/S                                        0 : 2
TUS Bad Marienberg – SG Rennerod/I/S  II                       1 : 3

Endlich mal wieder ein sechs-Punkte-Wochenende für die SG RIS:
Unsere erste Mannschaft wollte die etwas schwächeren Spiele der letzten Woche vergessen machen und hatte sich viel vorgenommen gegen die starken Beroder. Dieser Plan ging auch voll auf, denn in der stark umkämpften Partie waren wir einen Ticken aggressiver und williger und führten die Punkte sicher nach Hause. Torschützen für die SG RIS waren Jan-Niklas Jung (9.) und Gerrit Hilpisch machten dann „den Sack zu“ (80.)
Für die SG RIS waren am Start: Lukas Limburger, Marvin Mues, Marius Herkersdorf (C.), Daniel Brockmann, Bujar Muzaqi, Robin Zimmermann, Jan Opfer, Spiertrainer1 Alexander Haller, Spielertrainer2 Pascal Heene, Jan-Niklas Jung und Gerrit Hilpisch. Ergänzt wurde das Team durch Özmen Gündogan und Thomas Reubold.
Nächstes Spiel: Sonntag, 26.11.2017, 15:00 Uhr in Steineroth

Seit ein paar Wochen, jeden Montag die gleiche Meldung: Unsere zweite Mannschaft machte erneut ein sehr gutes Spiel und holte verdient die Punkte gegen den Tabellennachbarn aus Bad Marienberg. Die Halbzeiten waren etwas verteilt, in der ersten Halbzeit waren wir das spielbestimmende Team und gingen folgerichtig sofort nach der Pause durch Mario Gros in Führung (46.) Dann drehten die Gastgeber etwas auf und wir hatten ein paar Mal recht Glück, dass wir in Führung blieben. In der 59. Minute dann aber doch der jetzt verdiente Ausgleich der Heimelf. Jetzt musste man etwas bangen, das Spiel könnte noch verloren gehen, da man auch die vielen Konter nicht erfolgreich abschließen konnte. Erlösung dann in der 87. Minute, als Oldie Thomas Eisel einen Freistoß per Kopf ins lange Eck verlängerte(87.). Schlusspunkt dann durch eine sehr schöne Einzelaktion von Elias Heun, der einen Konter eiskalt verwandelte (89.)
Für die SG RIS II waren am Start: Andreas Rüth, Toni Kreischer, Alexander Horn, Lorenz Weismüller, Leon Hering, Mario Groß, Fabian Backes, Thomas Eisel, Ismael Toure, Sven Feike und Maurice Weimer. Ergänzt wurde das Team durch Benni Reuter, Elias Heun und Jakob Weismüller.
Nächstes und letztes Spiel vor der Winterpause: Sonntag, 26.11.2017, 15:00 Uhr in Liebenscheid.

 

Mitgliederbereich

Copyright © SG Rennerod / Irmtraut / Seck 2018

Konzept & Design by FS-Internetloesungen und FS-Printloesungen.